Wählen Sie aus folgenden Branchen:                    



Google Germany GmbH


Google Germany GmbH 2017 2018 2019 Rang
Vermögen/M [€] 345.915 386.831 409.499 179
Umsatz/M [€] 405.070 447.737 459.564 119
Personalaufwand/M [€] 161.502 204.938 242.811 4
Ertragssteuern/M [€] 31.268 32.922 29.846 228
Jahresüberschuss/M [€] 65.164 62.551 60.077 59
Mitarbeiter (M) 1.065 1.215 1.558 148
Vorstände/Geschäftsführer 2 2 2 -
Vergütung pro V/GF [€] - - - -
Honorar AP [€] 60.000 64.000 92.000 219
Verg V/GF/PAM [Faktor] - - - -
AT V/GF-Verg/U [%] - - - -
AT V/GF-Verg/PA [%] - - - -
AT V/GF-Verg/JÜ [%] - - - -

Die Google Germany GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine Tochtergesellschaft der amerikanischen Alphabet Inc., Mountain View, Kalifornien, USA. Die Google Germany GmbH erbringt Serviceleistungen in den Bereichen F&E sowie Marketing für den deutschen Markt an die Google LLC, USA und die Google Ireland Ltd., Irland. Mit seinen Produkten will der Konzern Informationen dieser Welt organisieren und den Menschen auf der ganzen Welt zugänglich und nutzbar machen. Das Portfolio besteht im Kern hauptsächlich aus Internetprodukten, wie die Suchmaschine, mit der Anwender gezielt nach Begriffen jeglicher Art im Internet suchen können; Cloud-Speicher, der den Nutzern ermöglicht, gemeinsam an einem Projekt über das Internet zu arbeiten; Mail-Angebote; ein online-Übersetzer in mehr als 100 Sprachen; das auf GPS basierte Routensystem MAPS; den Internet-Browser Chrome; die Plattform YouTube, die Nutzern den Konsum von Videos und Musik ermöglicht; das Android-Betriebssystem für Smartphones und Tablets sowie Android-Auto, ein Sprachsteuerungssystem für das Auto. Zusätzlich werden Produkte speziell für Geschäftskunden angeboten wie Google Ads und AdSense im Bereich Marketing; Google MyBusiness, das dem Kunden ermöglicht, das eigene Unternehmen oder interessante Standorte auf einer online-Karte zu integrieren und den Nutzern Informationen zukommen zu lassen sowie Analytics, ein Webanalyse-Tool, das den Webseitenbetreibern ermöglicht, spezielle Informationen von seinen Webseitenbesuchern zu ermitteln und zu analysieren.

Im Jahr 2017 wurden von der Google Germany GmbH rund 431 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Aufwendungen lagen im Jahr 2017 bei 329 Mio. Euro und setzten sich überwiegend aus den Personalkosten in Höhe von 172 Mio. Euro (52 %), knapp 80 Mio. Euro (24 %) Werbekosten, 33 Mio. Euro (10 %) Steuern, knapp 20 Mio. Euro (6 %) Fremdleistungen sowie jeweils rund 13 Mio. Euro (4 %) Reisekosten und Büromiete zusammen.

Die Forderungen an verbundene Unternehmen belaufen sich auf 268 Mio. Euro, davon ein kurzfristiges Darlehen in Höhe von 190 Mio. Euro an die Google Ireland Ltd., weitere 75 Mio. Euro ebenfalls an die Google Ireland Ltd. sowie fast 1,9 Mio. Euro an die Bear-Line GmbH in Hamburg.

Insgesamt waren im Jahr 2017 knapp 1.100 Mitarbeiter bei der Google Germany GmbH beschäftigt, davon rund 29 % im Bereich F&E.

Das Unternehmen ist mit 100 % an der gemeinnützigen GFI Gesellschaft zur Förderung der Internetforschung mbH, Hamburg, beteiligt.

Quellen: Geschäftsberichte, Jahresabschlüsse und Firmenwebseiten. Alle Angaben ohne Gewähr.


© Jürgen Schneider 18.05.2024




Gut zu wissen ...


Erläuterungen zu den Tabellen:

Die Angaben zum Vermögen, Umsatz, Personalaufwand, zu den Ertragssteuern und zum Jahresüberschuss sind in Euro pro Mitarbeiter. Der Personalaufwand beinhaltet in der Regel auch die Sozialabgaben der Arbeitgeber und die Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände. Die Anzahl der Mitarbeiter bezieht sich in der Regel auf das Ende des Geschäftsjahres. Gewinnabführungsverträge bleiben unberücksichtigt. Fehlen Angaben zum Jahresüberschuss, greifen wir auf den Bilanzgewinn zurück. Bilanzen mit ausländischen Währungsangaben werden zum Bilanzstichtag in Euro umgerechnet.

Die Vergütung pro Geschäftsführer bzw. Vorstand ist ein Durchschnittswert in Euro und beinhaltet alle finanziellen Zuwendungen in einem Jahr. Das Honorar der Abschlussprüfer (AP) sind die reinen Abschlussprüfungsleistungen ohne weitere Beratungsleistungen.

Das Verhältnis Verg V/GF/PAM ist das Verhältnis der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände gegenüber dem Personalaufwand pro Mitarbeiter. Dabei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Beispiel: Der Personalaufwand pro Mitarbeiter beträgt 50.000 Euro. Ein Geschäftsführer bzw. Vorstand erählt 500.000 Euro. Dann ist das ein Faktor von 10.

Die drei letzten Indikatoren sind jeweils der Anteil der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände bezogen auf den Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss in Prozent.

Beim Rang gilt: Je mehr Vermögen, Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss pro Mitarbeiter, desto höher ist die Einstufung. Bei den Ertragssteuern erfolgt eine höhere Einstufung, je niedriger die Ertragssteuern sind. Je mehr Mitarbeiter, desto höher der Rang. Je höher die Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände und je höher das Honorar der Abschlussprüfer, desto höher der Rang. Je geringer der Faktor Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände gegenüber dem Personalaufwand pro Mitarbeiter und je geringer die Prozentsätze bei der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände bezogen auf den Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss, desto höher der Rang. Der Rang wird über alle Branchen hinweg berechnet. Dabei liegt das zuletzt erhobene Geschäftsjahr zugrunde.



© Jürgen Schneider