Wählen Sie aus folgenden Branchen:                    



Facebook Germany GmbH


Facebook Germany GmbH 2017 2018 2019 Rang
Vermögen/M [€] 139.479 2.056.716 2.272.727 71
Umsatz/M [€] 370.833 3.238.060 5.915.152 10
Personalaufwand/M [€] 169.792 181.343 185.455 16
Ertragssteuern/M [€] 10.417 38.060 55.758 244
Jahresüberschuss/M [€] 15.625 65.672 113.939 38
Mitarbeiter (M) 96 134 165 234
Vorstände/Geschäftsführer 3 2 2 -
Vergütung pro V/GF [€] - - - -
Honorar AP [€] - - - -
Verg V/GF/PAM [Faktor] - - - -
AT V/GF-Verg/U [%] - - - -
AT V/GF-Verg/PA [%] - - - -
AT V/GF-Verg/JÜ [%] - - - -

Die Facebook Germany GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine Tochtergesellschaft der amerikanischen Konzerns Facebook Inc., Delaware, USA. Der europäische Hauptsitz ist in Irland registriert. Eine weitere deutsche Niederlassung gibt es in Berlin. Das Unternehmen bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, nach einer Registrierung eine online-Gemeinschaft zu gründen oder einer bereits bestehenden beizutreten und mit weiteren Nutzern über die Plattform im Internet zu kommunizieren, Videos und Fotos auszutauschen oder auch seine Meinung zu bestimmten Ereignissen online zu präsentieren. Das deutsche Unternehmen erbringt Dienstleistungen im Bereich F&E für die gesamte Facebook Gruppe sowie Unterstützung im Vertrieb und im Marketing. Das Angebot und die Dienste von Facebook sind sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen geeignet. Das komplette Angebot ist für die Nutzer kostenlos. Geld verdient die Facebook Gruppe damit, dass Unternehmen und Organisationen dafür bezahlen, dass Facebook seinen Nutzern Werbung von diesen Unternehmen und Organisationen bzw. deren Produkten und Dienstleistungen zeigt. Mit der Registrierung erklärt sich der Nutzer einverstanden, dass Facebook seine persönlichen Daten auswertet, um ihm geeignete Werbung einblenden zu können. Zu den persönlichen Daten gehören neben dem Geschlecht, Alter, Wohnort etc. auch Interessen und Aktivitäten der Nutzer. Die Kunden, die Werbung auf Facebook präsentieren, haben die Möglichkeit festzulegen, welche Zielgruppe welche Werbung sehen soll. Der Werbekunde erhält daraufhin eine Rückmeldung, wie die Nutzer auf seine Werbung interagieren. Im Bereich F&E wird mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und automatisierten Systemen z.B. für Sehbehinderte Technologien entwickelt, damit diese Inhalte von Fotos und Videos erkennen können.

Im Jahr 2018 wurden von der Facebook Germany GmbH knapp 434 Mio. Euro erwirtschaftet. An Aufwand fielen knapp 374 Mio. Euro Materialaufwand an, etwa 24 Mio. Euro Personalaufwand und knapp 22 Mio. Euro an sonstigen Aufwendungen. Etwa die Hälfte der sonstigen Aufwendungen setzen sich aus Bewirtungs- und Reisekosten (3,8 Mio. Euro), Miet- und Leasingkosten (2,7 Mio. Euro), Rechts- und Beratungskosten (1,7 Mio. Euro) sowie Buchführungskosten (1,9 Mio. Euro) zusammen.

Insgesamt waren im Jahr 2018 134 Mitarbeiter im Unternehmen in Deutschland beschäftigt.

Quellen: Geschäftsberichte, Jahresabschlüsse und Firmenwebseiten. Alle Angaben ohne Gewähr.


© Jürgen Schneider 18.05.2024




Gut zu wissen ...


Erläuterungen zu den Tabellen:

Die Angaben zum Vermögen, Umsatz, Personalaufwand, zu den Ertragssteuern und zum Jahresüberschuss sind in Euro pro Mitarbeiter. Der Personalaufwand beinhaltet in der Regel auch die Sozialabgaben der Arbeitgeber und die Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände. Die Anzahl der Mitarbeiter bezieht sich in der Regel auf das Ende des Geschäftsjahres. Gewinnabführungsverträge bleiben unberücksichtigt. Fehlen Angaben zum Jahresüberschuss, greifen wir auf den Bilanzgewinn zurück. Bilanzen mit ausländischen Währungsangaben werden zum Bilanzstichtag in Euro umgerechnet.

Die Vergütung pro Geschäftsführer bzw. Vorstand ist ein Durchschnittswert in Euro und beinhaltet alle finanziellen Zuwendungen in einem Jahr. Das Honorar der Abschlussprüfer (AP) sind die reinen Abschlussprüfungsleistungen ohne weitere Beratungsleistungen.

Das Verhältnis Verg V/GF/PAM ist das Verhältnis der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände gegenüber dem Personalaufwand pro Mitarbeiter. Dabei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Beispiel: Der Personalaufwand pro Mitarbeiter beträgt 50.000 Euro. Ein Geschäftsführer bzw. Vorstand erählt 500.000 Euro. Dann ist das ein Faktor von 10.

Die drei letzten Indikatoren sind jeweils der Anteil der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände bezogen auf den Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss in Prozent.

Beim Rang gilt: Je mehr Vermögen, Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss pro Mitarbeiter, desto höher ist die Einstufung. Bei den Ertragssteuern erfolgt eine höhere Einstufung, je niedriger die Ertragssteuern sind. Je mehr Mitarbeiter, desto höher der Rang. Je höher die Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände und je höher das Honorar der Abschlussprüfer, desto höher der Rang. Je geringer der Faktor Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände gegenüber dem Personalaufwand pro Mitarbeiter und je geringer die Prozentsätze bei der Vergütung der Geschäftsführer bzw. Vorstände bezogen auf den Umsatz, Personalaufwand und Jahresüberschuss, desto höher der Rang. Der Rang wird über alle Branchen hinweg berechnet. Dabei liegt das zuletzt erhobene Geschäftsjahr zugrunde.



© Jürgen Schneider